Wie kann man Schuhe vor Trockenfäule schützen?

Wenn Sie Ihre Schuhe lange Zeit aufbewahren, ohne sie zu tragen, riskieren Sie, dass sie auseinanderfallen und kaputt gehen. Das schwächste Glied ist der Klebstoff, der zu vergilben beginnt. Danach beginnen die Sohlen zu bröckeln, das Gummi zerfällt und das Leder beginnt zu verrotten. Warum ist das so und wie kann man Schuhe vor dem Verrotten bewahren?

Verhindert die Trockenfäule von Schuhen

Der Prozess der Trockenfäule beginnt, wenn sich über einen längeren Zeitraum zu viel Feuchtigkeit in Ihren Schuhen befindet. Ihre Schuhe sollten an die Luft gebracht werden, am besten mit einem Schuhspanner. (vorzugsweise Zedernholz) Bei einem Schuhspanner aus Kunststoff benötigen Sie einige Silikagel-Packungen in den Schuhen, um überschüssige Feuchtigkeit zu absorbieren. Wenn Sie keinen Schuhspanner haben, können Sie Ihre Schuhe mit säurefreiem Papier ausstopfen – das hilft dem Schuh, seine Form zu behalten und Feuchtigkeit aufzunehmen.

Warum fangen Schuhe an zu faulen?

Trotz ihres Namens hat die Trockenfäule in Schuhen wenig mit tatsächlicher Fäulnis zu tun, sondern eher mit Schimmelschäden, die durch zu viel Feuchtigkeit entstehen. Der Hauptgrund dafür, dass Schuhe verrotten und kaputt gehen, liegt darin, dass sie in einer feuchten Umgebung gelagert werden, in der sich Schimmel bildet und das Leder oder die anderen Materialien, aus denen die Schuhe bestehen, angreift.

Verwandt: Wie Sie Ihre Laufsohle an Ihre Schuhe kleben

Wie kann man Schuhe vor dem Verrotten bewahren?

Das Geheimnis, wie Sie Ihre Schuhe vor dem Verrotten bewahren können, besteht darin, sie in einer trockenen Umgebung aufzubewahren, Schuhspanner aus Zedernholz, Kieselsäuretaschen oder Zeitungen zu verwenden, um zusätzliche Feuchtigkeit zu absorbieren, und sie mindestens alle paar Jahre zu tragen oder mit Schuhpflegemitteln zu behandeln, um sie wiederzubeleben.

Wenn Sie Ihre Schuhe aufbewahren wollen, ohne sie zu tragen für eine lange Zeit, hier sind die Schritte, die Sie ergreifen müssen, um zu verhindern, dass Ihre Schuhe aus Trockenverrottung.

1. Von Anfang an in ein hochwertiges Paar Schuhe investieren

Wir können den ganzen Tag darüber reden, wie man seine Schuhe richtig lagert und in welcher Umgebung sie am besten aufgehoben sind, aber wenn Ihre Schuhe aus minderwertigen Materialien hergestellt sind, werden sie nicht lange halten, selbst wenn Sie sie überhaupt nicht tragen.

Kunstleder und Gummi nutzen sich viel schneller ab als echtes Leder oder Wildleder. Sohlen aus minderwertigen Materialien zerbröckeln viel schneller, und der Kleber zerfällt schneller als eine gute Naht. Wenn Sie vorhaben, Ihre Schuhe einige Jahre lang aufzubewahren und nur gelegentlich zu tragen, dürfen Sie bei der Qualität keine Abstriche machen.

2. Lagern Sie sie in einer kontrollierten, trockenen Umgebung

Die Schuhe müssen vor extremer Hitze oder Kälte geschützt werden und dürfen nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Bewahren Sie sie in einer trockenen Umgebung ohne hohe Raumluftfeuchtigkeit oder Feuchtigkeitsquellen auf. Ein Zimmerschrank ist die ideale Wahl, um sie aufzubewahren. Die Waschküche im Keller? Nicht so sehr.

Die Verwendung eines versiegelten Beutels ist hilfreich bei der Aufbewahrung von Turnschuhen, die bereits begonnen haben, auseinanderzufallen. (erklärt im Video unten)

Wie Sie Ihre Turnschuhe vor dem Auseinanderfallen retten können von MJO23DAN

3. Bewahren Sie Ihre Schuhe nicht in einem Plastikschuhkarton auf

Schuhkartons (aus Plastik oder Pappe) sind für die langfristige Aufbewahrung von Schuhen ungeeignet und können zum Verrotten führen. Sie verhindern die natürliche Luftzirkulation und sind die perfekte Umgebung für die Ansammlung von Feuchtigkeit und schließlich Schimmel. Verwenden Sie stattdessen ein Schuhregal oder ein offenes Regal, um die Schuhe vor dem Verrotten zu bewahren.

4. Verwenden Sie Schuhspanner, Trockenmittel oder Zeitungspapier, um Feuchtigkeit zu absorbieren.

Schuhspanner aus Zedernholz sind die beste Lösung, um Ihre Schuhe langfristig aufzubewahren und das Verrotten zu verhindern. Das Zedernholz absorbiert die Feuchtigkeit und hat antibakterielle und desodorierende Eigenschaften. So halten Sie nicht nur Schimmel und Ungeziefer von Ihren Schuhen fern, sondern Ihre Schuhe riechen auch gut. Da Schuhspanner ewig halten und recht preiswert sind, könnte die Investition in ein Paar Zedernholz-Schuhspanner die klügste Investition sein, die Sie für Ihre Schuhpflege tätigen können.

Wenn Sie keinen Zugang zu Schuhspannern haben, können Sie Trockenmittel verwenden, um die Feuchtigkeit fernzuhalten. Kieselsäuregels sind in Wannen oder Paketen erhältlich und können in den Schrank gestellt werden, um die Feuchtigkeit zu absorbieren.

Schuhspanner bewahren Ihre Schuhe vor dem Verrotten
Schuhspanner bewahren Ihre Schuhe vor dem Verrotten

Wenn Sie wenig Geld zur Verfügung haben, können Sie Ihre Schuhe mit Zeitungspapier ausstopfen, damit sie ihre Form behalten und einen Teil der Umgebungsfeuchtigkeit absorbieren, was die Schuhe auch vor Trockenfäule schützt. (allerdings weniger effektiv als Schuhspanner)

5. Tragen Sie Ihre Schuhe oder pflegen Sie sie alle paar Jahre.

Schuhe sind dazu da, getragen zu werden, und sie im Schrank zu halten eine lange Zeit ist schädlich. Wer seine Schuhe ab und zu trägt, wird Frischluftzufuhr und die Reinigung vor und nach der Behandlung Durch das Tragen werden die Bakterien, die sich in ihnen zu bilden beginnen, beseitigt.

Eine noch bessere Alternative ist es, Ihre Schuhe mit speziellen Schuhpflegeprodukten wie Schuhkonditionierern oder -polierern zu behandeln, auch wenn Sie sie nicht tragen, um sie wieder zu beleben. Ein bis zwei Mal pro Jahr sollte mehr als genug sein, um jegliche Art von Trockenfäule zu verhindern.

Schuhe vor dem Verrotten bewahren (Video)

Warum fallen meine ungetragenen Schuhe auseinander? von Foot Geekz

Verwandte Artikel zur Schuhbehandlung